4 Arten des Crowdfundings

Von Experten in Deutschland werden üblicherweise vier verschiedene Arten des Crowdfundings unterschieden. Diese vier Arten unterscheiden sich sehr voneinander und das zu nutzende Crowdfunding-Modell variiert von Projekt zu Projekt. Zudem richten Sich die gängigen Plattformen zumeist nach den unterschiedlichen Arten des Crowdfundings aus. Zwar gibt es auch Kombinationen der einzelnen Arten, doch eine sorgfältige Auswahl des gewählten Modells und die damit verbundenen Plattformen ist sehr wichtig für den Erfolg der anschließenden Kampagne.

Spenden-basiertes Crowdfunding (Donation)

Die 4 Arten des CrowdfundingsSpenden-basiertes Crowdfunding (Donation-based Crowdfunding) ist die älteste Art von Crowdfunding und wurde schon vor hunderten von Jahren genutzt. Mit dieser Art von Crowdfunding erwarten die Unterstützer keine echte Gegenleistung für ihr Geld, da sie spenden. Unterstützer erwarten jedoch, dass ihr Geld auch dem Zweck zugutekommt, für den sie gespendet haben.

Bei den Projekten muss es sich nicht unbedingt um ein Charity-Projekt handeln, doch ein gemeinnütziger Ansatz kann sehr hilfreich für den Erfolg der Kampagne sein. Ein Projekt für Donation-based Crowdfunding hat häufig einen sehr hohen emotionalen Charakter und spricht zumeist Menschen an, die mit dem jeweiligen Thema in direktem Kontakt stehen.

Gegenleistung-basiertes Crowdfunding (Reward)

Gegenleistung-basiertes Crowdfunding (Reward-based Crowdfunding) wird meist verwendet, um neue Produkte oder Projekte wie Musik, Filme oder Kunst zu finanzieren. Diese Art von Crowdfunding wird oft auch Vorverkauf, oder Pre-Selling genannt. Sie eignet sich hervorragend für Produkte, die nachher im Handel erhältlich sein werden oder für die ein Kunde nachher üblicherweise zahlen wird.

Reward-based Crowdfunding eignet sich hervorragend für Unternehmen, die finanzielle Mittel für die Weiterentwicklung eines Prototypen oder für die Serienproduktion des fertigen Produkts benötigen. Als Gegenleistung für seine Unterstützung erhält der Unterstützer im Nachhinein meistens das fertige Produkt.

Einen besonderen Charme hat diese Art des Crowdfundings als Marketing-Methode oder als Vertriebs-Methode um den ersten Schritt in den Markt zu machen. Da es sich bei dieser Ausprägung des Crowdfundings um eine Art Vorverkauf handelt, können so bereits mit Prototypen erste Umsätze generiert werden, ohne das überhaupt ein fertiges Produkt vorhanden ist.

Beteiligungs-basiertes Crowdfunding (Equity)

Beteiligungs-basiertes Crowdfunding (Equity-based Crowdfunding) wird meist genutzt, um etablierte Unternehmen und Startups zu finanzieren. Die Crowd nimmt hierbei die Rolle von Investoren ein und jede Person, die in das Unternehmen investiert, erhält Anteile des Unternehmens. Somit wird jeder Investor Mitbesitzer am Unternehmen und kann so am Erfolg des Unternehmens partizipieren.

Dieses Vorgehen ist insbesondere in der Venture Capital Branche üblich und das vermittelte Kapital ist absolutes Wagniskapital. Den hohen Renditeerwartungen steht gleichzeitig ein enormes Risiko und ein möglicher Totalverlust gegenüber

In Deutschland ist es nicht ohne weiteres möglich, echte Anteile an Unternehmen durch Crowdfunding zu erwerben. Eine Regulierung erschwert dies in Deutschland und führt häufig dazu, dass anstelle von echten Anteilen an den Unternehmen Darlehen vermittelt werden. Die entsprechende Regulierung wurde mit dem Kleinanlegerschutzgesetzt ausgeführt.

Kredit-basiertes Crowdfunding (Lending)

Mit Kredit-basiertem Crowdfunding (Lending-based Crowdfunding) können Privatpersonen und Unternehmen ein Darlehen von der Crowd erhalten. Dies kann den großen Vorteil haben, unabhängig von Banken zu sein. Auch kann diese Art von Kredit günstiger sein, als der einer herkömmlichen Bank. Dies ist möglich, da das Risiko auf eine Vielzahl von Geldgebern aufgeteilt wird und nicht von einer einzelnen Institution getragen wird. Jede einzelne Person in der unterstützenden Crowd trägt nur einen Bruchteil des gesamten Risikos und kann einen teilweisen oder gar kompletten Ausfall viel einfacher Verkraften als es eine Bank könnte.

Doch spielt auch bei dieser Art des Crowdfundings eine positive Schufa und eine ausreichende Bonität eine wichtige Rolle. Je besser die Schufa und die Bonität des jeweiligen Darlehen-Nehmers, umso geringer ist der Zinssatz.

Die Wahl der richtigen Crowdfunding-Methode

Für die Wahl der richtigen Crowdfunding-Methode kann keine pauschale Aussage getroffen werden. Für jedes Projekt handelt es sich um einen Einzelfall und die Wahl sollte gründlich überlegt sein. Der Austausch mit Experten und anderen Crowdfundern kann bei der Entscheidung eine große Hilfe sein. Auch das Besuchen von Veranstaltungen wie dem CrowdDay können Ihnen die Unterschiede der einzelnen Arten noch besser Vermitteln und Ihnen generell bei der Umsetzung der eigenen Kampagne helfen.

Nutzen Sie die Chance, besuchen Sie den nächsten CrowdDay und machen Sie es wie zahlreiche andere Projekte, die durch einen Besuch beim CrowdDay das nötige Wissen gesammelt haben.